Hatte Joseph Pilates als Kind Asthma?

Seit meine Biografie über Joseph Pilates im September beim Herder-Verlag erschienen ist, stellen mir viele Leute spezielle Fragen über Joseph Pilates. Es gibt eine Reihe von Mythen und Geschichten über Joseph Pilates, die ich in meinem Buch aus verschiedenen Gründen nicht erwähne: Das wirft Fragen auf! Jetzt hat mich das Magazin Pilatesglossy eingeladen für sie zu bloggen – diese Gelegenheit will ich nutzen, um zumindest einige dieser Fragen zu beantworten.

Ich möchte Euch alle herzlich einladen, Fragen zu stellen! Per Kommentar hier auf dem Blog oder per Mail [evarincke[ät]gmail.com] oder Facebook direkt an mich. Jede Woche werde ich dann eine aufgreifen und hier auf Deutsch und auf pilatesglossy.com auf Englisch beantworten.

Eine der häufigsten Fragen ist: Hatte Joseph Pilates als Kind Asthma?  Der Ursprung dieser Vermutung geht auf Joseph Pilates selbst zurück. Es war es, der im Gespräch mit Journalisten immer wieder betont hat, dass er ein kränkliches, schwaches Kind gewesen sei. Doris Hering beschrieb ihn nach einem langen Interview 1956 im Dance Magazine als schwächliches Kind“, Evelyn Ringold schrieb im New York Herald Tribune 1964: „Der junge Joseph war so mickrig, dass er angesichts der Bedrohung durch Tuberkulose und der Angriffe größerer Jungs gezwungen war, sich zu kräftigen.”

Das Asthma fügte Clara hinzu. In einem Artikel über das Pilates Studio für Women’s Wear Daily von 1972 schrieb Toni Kosover nach einem Interview mit Clara über Joseph Pilates: „Als Junge litt er unter Asthma Über diese Interviews hat die Information Eingang in die Mehrzahl der Biografien von Joseph Pilates genommen, die auf den Websites von Pilates-Studios zu finden sind. In meinem Buch erwähne ich das Asthma jedoch mit keinem Wort – warum nicht?

Um es ganz klar zu sagen: Weil ich nicht glaube, dass Joseph Pilates tatsächlich Asthma hatte! Genausowenig wie ich glaube, dass er besonders schwach oder kränklich war. Meiner Ansicht nach war Joseph Pilates ganz im Gegenteil ein Kind mit einer robusten Gesundheit.

Warum ich so denke? Erstens war es zu Joseph Pilates’ Lebzeiten unter starken Männern gang und gäbe Geschichten darüber zu erzählen, wie schwach sie als Kind gewesen seien. Uns erscheint das absurd – wir wollen von Geburt an perfekt sein-, aber die damalige Mode sah anders aus. Eugen Sandow zum Beispiel, der weltberühmte Bodybuilder und Joseph Pilates’ großes Vorbild schrieb in seinem Buch „Kraft und wie man sie erlangt“: „Als Kind war ich selbst außerordentlich zart. Mehr als einmal hatte man mein Leben aufgegeben. Bis zu meinem 10. Lebensjahr wusste ich kaum, was Kraft ist.“ – Das entsprach zwar nicht den Tatsachen – er war ein sportliches, gesundes Kind – aber auf diese Weise wollte er die Wirksamkeit seiner Trainingsmethode betonen. Das erinnert doch sehr an Joseph Pilates’ Idee, sich um drei Jahre älter zu machen, damit der verjüngende Effekt seiner Methode besser zur Geltung kam.

Aber es gibt noch einen weiteren Grund für meine Zweifel an seiner Behauptung ein kränkliches Kind gewesen zu sein: Das ist die Tatsache, dass Joseph Pilates im Gegensatz zu drei seiner Geschwister das Kleinkindalter überlebt hat. Aus meiner Sicht beweist das, dass er zumindest ein sehr robustes Kind gewesen sein muss. Kinderkrankheiten wie die Masern oder die Atemwegserkrankung Diphterie waren damals für viele Kinder tödlich. Nur vier von fünf Kindern in Preußen erlebten zu dieser Zeit ihren ersten Geburtstag. Sollte Joseph Pilates tatsächlich an Asthma gelitten haben, müsste er demnach über eine besonders robuste Konstitution verfügt haben. Da erscheint es mir wesentlich wahrscheinlicher, dass die Geschichte ein weiterer PR-Gag war – inspiriert von Eugen Sandow.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s